Sonntagstreff mit Blasmusik am 2.9.2018

 

Seulinger Warte

 

Auch in diesem Jahr organisiertder SPD-Ortsverein Radolfshausen wieder ein spätsommerliches Treffen auf der Seulinger Warte, gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Duderstadtund Gieboldehausen. Los geht es um 14:30 Uhr und das Ende ist für 17 Uhr angesetzt.

 

Wer ist eingeladen?

  • Mitglieder der SPD-Ortsvereine 
  • Politisch Interessierte 
  • Jung und Alt 
  • Groß und Klein 
  • Liebhaber der grandiosen Aussichtüber das Harzvorland 
  • Alle,die mit uns gemeinsam den Sonntag verbringen möchten

Was erwartetSie/Euch? 

  • Nette Leute 
  • Gekühlte Getränke 
  • Kaffee und köstlicher hausgemachter Kuchen 
  • Gespräche und Unterhaltung 
  • Zünftige Blasmusik mit den Original Landolfshäuser Blasmusikanten

Unsere besonderen Gäste: 

  • Marcel Riethig (Sozialdezernentdes Landkreises) 
  • Doris Glahn (stellv.UB-Vorsitzende) 
  • Rainer Dierkes (Kreistagsfraktions-Vorsitzender) 
  • Arne Behre (Samtgemeindebürgermeister)

Wir freuen uns auf Sie/Euch. Michael Schmülling (SPD Radolfshausen), Matthias Schenke (SPD Duderstadt), Arnold Sommer (SPD Gieboldehausen)

Bei Regen findet unser Treffen „im Saale“ statt.

 
    Bürgergesellschaft     Kultur     Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.