Wucherpfennig zukünftig nicht mehr im Kreistag - Generationswechsel geglückt

 

Jan Bährens, Bernhard Reuter, Susanne Schmall und Hagen Hübner (v.l.)

 

Die Seulinger SPD-Kreistagsabgeordnete Edeltraud Wucherpfennig wird im neuen Kreistag nicht mehr vertreten sein. Nach 25 Jahren Kreistagstätigkeit strebt die derzeitige Vorsitzende des Kreistages und langjährige Schulausschussvorsitzende keine erneute Kandidatur auf Kreisebene an. „Ein Vierteljahrhundert im Kreistag ist genug“, so Wucherpfennig. „Wenn Politik und Zukunftsgestaltung auch für die junge Generation interessant sein sollen“, dann müssen gelegentlich die Stühle gerückt und Platz für..

 

Die Seulinger SPD-Kreistagsabgeordnete Edeltraud Wucherpfennig wird im neuen Kreistag nicht mehr vertreten sein. Nach 25 Jahren Kreistagstätigkeit strebt die derzeitige Vorsitzende des Kreistages und langjährige Schulausschussvorsitzende keine erneute Kandidatur auf Kreisebene an. „Ein Vierteljahrhundert im Kreistag ist genug“, so Wucherpfennig. „Wenn Politik und Zukunftsgestaltung auch für die junge Generation interessant sein sollen“, dann müssen gelegentlich die Stühle gerückt und Platz für neue Ideen und Personen gemacht werden - und dazu möchte ich beitragen“, erläutert Wucherpfennig, die im Oktober 65 wird. „Ich bin glücklich, dass wir im SPD-Ortsverein Radolfshausen talentierte und interessierte Nachwuchskräfte haben, die bereit sind, politische Verantwortung in Gremien zu übernehmen.“

 

Auf der Kandidatenliste für den Wahlbereich 9 (Gieboldehausen, Radolfshausen, Gleichen) werden für Radolfshausen kandidieren: Jan Bährens (31) aus Holzerode, Dr. Susanne Schmall (51) aus Ebergötzen und Hagen Hübner (41) aus Bernshausen. Die entsprechende Wahlkreiskonferenz, auf der die SPD ihre Kreistagskandidaten und -kandidatinnen und ihren Landratskandidaten endgültig nominiert, findet am kommenden Samstag in der Weender Festhalle statt.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.